en francaise

 pour nos amis français


 

watch us on youtube


 

 
 

 

Chanunpa - die heilige Pfeife der Lakota  

Čhaŋnúŋpa ist der Sioux-Sprachname für die heilige Zeremonienpfeife und die Zeremonie, in der sie verwendet wird.  Oft auch ungenau als  Chanunpa, Chanupa oder C'anupa geschrieben.  Die Bezeichnung Calumet ist französischen Urspungs und eine Ableitung von Chalumeau. Im deutschen findet man oft den Begriff Friedenspfeife. 

Die Lakota-Tradition besagt, dass die White Buffalo Calf Woman den Chanunpa als einen der sieben heiligen Riten zu den Menschen brachte, um als heilige Brücke zwischen dieser Welt und Wakan Tanka, dem "großen Geheimnis", zu dienen. Die heilige Pfeife ist ein Mittel, um dem Schöpfer und den anderen heiligen Wesen Gebete zu vermitteln. Die verschiedenen Teile der Pfeife haben vielfältige symbolische Bedeutungen.

 

Die von uns gebauten Pfeifen sind sorgfältig nach historischen Vorbildern geschnitzte Unikate. Als Pfeifenkopf verwenden wir den originalen Catlinit Stein - auch Pipe Stone genannt - Preise und individuelle Anfertigung auf Anfrage.


Alle Pfeifen sind selbstverständlich ungebraucht und neu und müssen natürlich erst geweiht werden.  Entsprechende Einführungen bietet in Deutschland  Helmut Christop alias Sundragon ... weitere Infos hier.

 
 


1